Ihr Warenkorb
keine Produkte

Liefer- und Versandkosten

Versandkosten ab 01.01.2016 (Werte in Klammern incl. der gesetzl. MWST)

Allgemein:
Alle Lieferungen erfolgen für gewerbliche Kunden ab Werk auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Alle Bestellungen können auch gerne zu unseren Geschäftszeiten vom Lager abgeholt werden. Für Endverbraucher tragen wir das Transport- und Versandrisiko bis zur Zustellung an die Lieferadresse.

Pakete können bis maximal 31,5kg gepackt werden, außer sie überschreiten das gültige Gurtmass der transportierenden Spedition oder enthalten leicht zerbrechliche Waren (Hohlkörper, Glaswaren oder Figuren). In diesem Fall ist es auch mal notwendig, leichtere oder kleinere Pakete zu packen, damit die Bruchgefahr eingeschränkt wird.

Ein Karton kann aus mehreren Verpackungseinheiten (VE) bestehen.
Aus diesem Grund können die tatsächlich anfallenden Versandkosten erst nach dem Bestelleingang ermittelt werden.

Wir berechnen pro Versandkarton 5,- Euro (5,95 Euro incl. MWSt) Verpackungs- und Versandkostenanteil bei Vorauskasse oder vereinbartem Lastschrifteinzug. Die Sendung kann aus mehreren Paketen bestehen.

Bei Lieferungen über 150,- Euro Nettowert übernehmen wir innerhalb Deutschlands die Versandkosten.

Bei Nachnahmesendung berechnen wir pro Paket einen Inkassozuschlag von 8,50 € (10,12 Euro incl. MWST) Euro

Diese Preise gelten nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland (BRD), ohne Inselzuschläge. 

Für Deutsche Inseln berechnen wir zusätzlich einen Inselzuschlag. Dieser beträgt derzeit 12,90 € (15,36 €incl. MWSt) pro Paket


Die Versandkosten in alle anderen europäischen Länder so wie ins restliche Ausland werden gesondert ermittelt, da sie sehr unterschiedlich sind. In diesem Falle gelten bis zur deutschen Grenze die oben genannten Pauschalen, zuzüglich der entsprechende Mehrpreis je nach Zustell-Land und –Ort.
Auslands-Aufträge können grundsätzlich nur gegen Vorkasse durchgeführt werden. In der Zahlungsinformation, die Sie per e-mail erhalten, sind die genauen Frachtkosten ausgewiesen.

Besonderheiten im Versandwesen!
Für manche Länder fallen im Versandwesen Zollbearbeitungsgebühren an. Dieses sind Gebühren, die der Zoll dafür erhebt, das er die Zollpapiere bearbeitet. Es handelt sich hierbei nicht um die Warenverzollung. Die Verzollung der Ware ist vom Kunden selbst durchzuführen.

Europäische und Exportlieferungen, die nicht grenzüberschreitend geliefert werden!
Für Europäische und Exportlieferungen, die zunächst innerhalb der BRD geliefert werden, berechnen wir die zur Zeit gültige Mehrwertsteuer.

Die Mehrwertsteuer wird wieder erstattet, wenn,
- bei Export: uns die Originalrechnung mit einem Zollstempel versehen wieder vorliegt!
- bei europäischen Lieferungen: uns der Nachweis vorliegt, das die Waren über die Grenze der BRD hinaus befördert wurden.

Sollten Sie Fragen haben, dann rufen Sie bitte an unter 0 92 88 / 92 90 83 oder senden eine e-mail an wb-handel@t-online.de

Die oben genannten Preise gelten bis auf Widerruf. und sollen für Sie lediglich als Orientierung dienen. Anpassungen, die uns durch die frachtführenden Unternehmen berechnet werden können jederzeit zu einer Anpassung unserer Frachtpauschalen führen.
Wir behalten uns das Recht vor, die Preise jederzeit zu ändern oder anzugleichen.